Interactive Reality Experiences

Forschungsgruppe IREX

Die Forschungsgruppe IREX

Von März 2020 bis zum Ende meines Masterstudiums war ich studentische Hilfskraft in der Forschungsgruppe IREX und arbeitete dort von September 2021 bis Dezember 2022 als wissenschaftliche Mitarbeiterin. IREX steht für “Interactive Reality Experiences”. Wir vereinen Kompetenzen aus den Bereichen Computer Science, Cognitive Psychology, Impact und Media Design. Unser Fokus liegt dabei auf dem aktuellen Forschungsprojekt ViTAWiN.

In der Medienkonzeption des Forschungsprojekts greifen wir auf Design Thinking, Design Research und auf Fähigkeiten im User Interface und Content Design zurück. Außerdem wende ich meine Erfahrungen aus dem Interaction Design an, um Lösungsansätze zu entwickeln und die Usability des ViTAWiN-Prototypen zu optimieren. 

Zusätzlich zur direkten Arbeit am Forschungsprojekt führen wir Studien zur Erforschung medientechnischer Faktoren durch. Dazu gehören Studien zu neuen Interaktionsmustern in Virtual Reality und zur Emotionalität von virtuellen Charakteren, bei denen ich in der Planung, Vorbereitung und Durchführung mitwirke.

Forschungsprojekt ViTAWiN

Das Forschungsprojekt ViTAWiN steht für Virtuell-augmentiertes Training für die Aus- und Weiterbildung in der interprofessionellen Notfallversorgung. Mit der Unterstützung eines interdisziplinären Konsortiums wird in einem iterativen Prozess eine Multiuser-VR-AR-Simulationsumgebung weiterentwickelt und evaluiert. Die Zusammenarbeit zwischen Bildungspraxis, Technikpartner, Mediendidaktik und Medientechnik ermöglicht eine nutzerorientierte Entwicklung.

Das Forschungsprojekt richtet sich an Lehrende und Lernende in der Ausbildung zu Notfallsanitäter*innen und in der Weiterbildung zu Notfallpflegekräften. Als Serious Game soll die Virtual Reality Anwendung komplexe und seltene Unfallszenarien abbilden und eine sichere und umfangreiche Trainingsumgebung schaffen. In ViTAWiN steht die Behandlung eines Verbrennungspatienten im Vordergrund.

Das Projekt ViTAWiN wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Förderkennzeichen 01PV18006 und baut auf dem Vorgängerprojekt EPICSAVE auf.

Projektrollen

Medienkonzeption 100%
Design Thinking 100%
Iterativer Projektverlauf 100%
User Experience Optimierung 100%
Design Research 70%
Studien 30%
Evaluationen 30%
Öffentlichkeitsarbeit und Videos 25%
Paperveröffentlichungen 20%
Ready to start a project?